RSS-Feed Symbol

Veranstaltungen

Hier erhalten Sie eine Übersicht über die aktuellen Veranstaltungen des Forum Berlin in der nächsten Zeit.
Sie können sich auch gern anmelden.

Suchergebnisse:

Gefunden: 2

Titel der Veranstaltung 201375 Kultur ohne Grenzen? Internationale Fachtagung
Beschreibung "Kultur ohne Grenzen?! Anforderungen an eine europische Kulturpolitik"

In der Reihe "Europa kreativ?" am 16. September von 10.30. bis 18.00 Uhr in Berlin.

rexit, Abschottung und Entsolidarisierung in der Flchtlingsfrage sowie anwachsender Populismus - die Europische Union steht momentan vor groen Herausforderungen und die Menschen suchen Antworten auf die drngenden Fragen: Was ist Europa, was hlt es zusammen und was soll es knftig sein?

Es ist also an der Zeit, Europa wieder neu zu entdecken und wieder das Verbindende statt des Trennenden in den Vordergrund zu stellen. Welche Rolle knnen hier Kultur und auch Kunst in diesem Prozess spielen? Wie kann die Europische Kulturpolitik zum Gelingen Europas beitragen?
Bei unserer internationalen Fachtagung wollen wir der Debatte um die Rolle von Kunst und Kultur zur Gestaltung eines intensiveren Miteinanders in Europa einen Impuls geben.
Ihre Teilnahme haben u.a. bereits zugesagt:
Petra Kammerevert, Mitglied des Europischen Parlaments und Eva Hgl, Mitglied des Deutschen Bundestags.
die Schriftsteller_innen Rasha Abbas (Syrien) und Gyrgy Dragomn (Ungarn), Antonio Umberto Ricc (Italien) und Deniz Utlu (Deutschland).
Stina Oscarson vom Stadttheater Stockholm (Schweden), der Fotograf Kai Wiedenhfer (Deutschland), die Regisseurin Connie Walther (Deutschland) sowie die Sngerinnen Glina (Deutschland/Trkei) und Jamila Al-Yousef (Deutschland/Palstina) und viele andere mehr.

Den musikalischen Rahmen der Tagung gestalten die Musiker Avi & Ahmed (Band Bukahara), deren Musik mit einer Mischung aus Balkansound, Folk und arabischen Einflssen fr gute Schwingungen sorgen wird.
Des weiteren werden im Kino u.a. Kurzfilme der afghanischen Fotografin und Dokumentarfilmerin Lela Ahmedzai sowie des tschechischen Dokumentarfilmers Tom Kratochvl zu sehen sein.

Das Programm und den Anmeldebogen finden Sie hier.

Teilnehmergebhren werden nicht erhoben.

Die Friedrich-Ebert-Stiftung bernimmt keine Kosten fr bernachtung und Anreise.
Ansprechpartn. Bongartz, Franziska / Franziska Richter
Termin: Freitag, 16.09.16
Uhrzeit: 10:30 bis 17:15 Uhr
Veranstaltungsort Berlin
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Berlin
Hiroshimastrae 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9240
e-mail: ForumBerlin@fes.de
e-Mail BONGARTF@fes.de
Teilnehmerpauschale k.A.
Material: 160713_FES_EuropaKreativ_Stand18.07._englisch.pdf
160713_FES_EuropaKreativ_Stand13.7._deutsch.pdf
Kinderbetreuung ja
Anmeldeformular fr die Veranstaltung 201375

Titel der Veranstaltung 201828 Buchvorstellung "Lernen in der Einwanderungsgesellschaft"
Beschreibung "Bildung ist der Schlssel!" Diese Aussage hrt und liest man immer wieder als Antwort auf viele Fragen: die nach gelingender Integration, nach Wegen zu beruflichem Ein- oder Aufstieg, nach der langfristigen Wettbewerbsfhigkeit der deutschen Volkswirtschaft, nach dem Mittel zum Abbau sozialer Ungleichheit, nach einer Antwort auf erstarkendes menschenfeindliches Denken.
Auch die Friedrich-Ebert-Stiftung - als Einrichtung der politischen Bildung - ist sich sicher, dass Bildung von herausragender Bedeutung ist: sowohl fr die individuellen Entfaltungsmglichkeiten jedes Menschen als auch fr das gelingende gesellschaftliche Zusammenleben. Gerade deswegen ist es so wichtig, dass Lernen gelingt.
Um dies Lehrenden zu erleichtern, gibt die Friedrich-Ebert-Stiftung das Lern-und Arbeitsbuch "Lernen in der Einwanderungsgesellschaft" im Dietz-Verlag heraus, zu dem namhafte Wissenschaftler_innen wie Prof. Paul Mecheril, Prof. Andreas Zick, Prof. Beate Kpper und Prof. Sabine Achour als auch Praktiker_innen von Heroes, ufuq, cultures interactive und verschiedenen Schulen aus Deutschland und Kanada Artikel mit Vorschlgen fr Methoden beigesteuert haben. Hiermit mchten wir Sie zur Buchvorstellung am 23. September 2016 von 9 bis 13 Uhr in unser Berliner Haus in der Hiroshimastrae 17 herzlich einladen.
Ansprechpartn. Yakar/Schne/Molthagen
Termin: Freitag, 23.09.16
Uhrzeit: 09:00 bis 13:30 Uhr
Veranstaltungsort Berlin
Kontaktanschrift Friedrich-Ebert-Stiftung
Forum Berlin
Hiroshimastrae 17
10785 Berlin
Fax 030-26935-9240
e-mail: ForumBerlin@fes.de
e-Mail Forum.CY@fes.de
Teilnehmerpauschale k.A.
Anmeldeformular fr die Veranstaltung 201828